Mittwoch, 14. April 2010

Dada Cinéma 3

video


4:01 min., Farbe, Deutschland 2010
Buch/Regie: Clark Nova
Kamera: Anne (Kodak Z740)

Kommentare:

der blinde hat gesagt…

die sich ständig verändernde lichtstimmung ist grandios

der vorleser hat gesagt…

da kann man ja kaum zuhören. wird alles gnadenlos runtergerattert.

der nachleser hat gesagt…

ach was. ich habe übrigens so ein ähnliches, aber noch nicht ganz durch.

Anna Leiser aka Analyzer hat gesagt…

ich glaube, ja, dass ist ein dokument des scheiterns. die visualisierung einer schreibblockade.

Lieber Ala aka Liberaler hat gesagt…

am stärksten fand ich die mitte

ist sich für nichts zu schade hat gesagt…

ich möchte mal jemanden sehen, der so etwas in einem schreibwarenhandel praktiziert, nein, eigentlich möchte ich lieber die leute sehen, die so jemanden sehen

how to handle hat gesagt…

das gäb ein prima daumenkino

angestoßener hat gesagt…

mir war da zuviel nacktes

PDB hat gesagt…

der mensch ist keine maschine.
und zukunft sollte man nicht mit erwartung beladen.

ich mag den makel.
und das abgedroschene, aber unausgesprochene, ja vielleicht nichtmal wirklich gewollte spiel mit der erwartungshaltung.

aber abgesehen von theoretischer analyse. es macht spaß dinge zu tun.
je weniger sozialisierter sinn und zweck dahinter stehen
desto feiner gehen sie einem von der hand.