Samstag, 29. August 2009

IKEA goes Wiener Secession

Der neue IKEA-Katalog ist da! Bereits letztes Jahr fiel mir im Sortiment des schwedischen Möbelmonopolisten eine erstaunliche Analogie zur klassischen Avantgarde auf (klick!) - so auch diesmal.

Die neue Lampe IKEA PS MASKROS erinnert doch stark an die vergoldete Lorbeerkuppel des Wiener Secessiongebäudes (1897/98) von Joseph Maria Olbrich. Das ist nicht sonderlich überraschend, da dekorative Jugenstilelemente, vor allem aus dem Werk Gustav Klimts schon seit längerem im IKEA-Kosmos zu finden sind.
Neben dem Material liegt der wesentliche Unterschied allerdings in der detaillierten Ausgestaltung. Während die Kuppel in Wien asymmetrisch, natürlich und verspielt ist, kommt die Riesenpusteblume von IKEA etwas zu statisch daher. Dennoch nicht ganz unansehnlich das Lämpchen.

Dienstag, 25. August 2009

Der gerechte Flop

Rolf Hochhuth scheitert in Berlin mit seinem "Autorentheater". Zu Recht - irgendwie. Klick!
Die Story dahinter gibt es hier.

P.S.: Ich werde gefundene Artikel etc. doch wieder hier posten. Gefällt mir besser.

Edit: Zur Abwechslung noch was (mehr oder weniger) Politisches. Klick!

Freitag, 21. August 2009

Captcha-Lyrik

poetisan

restiv heallsiv
rephrod miniscul mindo
mindo beekei
mindo beekei restiv
rephrod miniscul
mindo beekei

anterbu actintmo
miniscul subbeeks scoloura
mindo beekei restiv

paictro depha poetisan mindo
anterbu depha beekei
rephrod mindo beekei
restiv
heallsiv

Donnerstag, 20. August 2009

Zitiert: David Foster Wallace

"Es scheint, als liege der Unterschied zwischen echter Kunst und La-La-Kunst in der Bereitschaft zu sterben, um den Leser zu rühren."

"Ich wollte mir nicht unbedingt wehtun. Oder mich irgendwie bestrafen. Ich hasse mich nicht. Ich wollte bloß raus. Ich wollte nicht mehr mitspielen, das ist alles... Wehtun hat mir gerade noch gefehlt. Ich wollte mich bloß einfach nicht mehr so fühlen. Ich glaube... ich glaube nicht, dass dieses Gefühl je weggehen würde. Glaub ich auch jetzt noch nicht. Lieber fühl ich gar nichts, als das hier... Das Gefühl ist der Grund, warum ich sterben will. Ich bin hier, weil ich sterben will... Deswegen hat man mir Schnürsenkel und Gürtel weggenommen. Nur das Gefühl nimmt man mir nicht weg, oder?" (aus: Infinite Jest. Roman.)

Über Antidepressiva: "Sie sind prima, wirklich, prima in dem gleichen Sinne, wie es prima wäre, auf einem anderen Planeten mit Essen und frischem Wasser. Es wäre prima, aber eben nicht die gute alte Erde."


alle Zitate aus: Klaus Brinkbäumer - Wer schreiben will, muss leben in: DER SPIEGEL, Nr. 33, 10.08.2009, S. 118 - 123.

Donnerstag, 13. August 2009

Vergangenes - Aufzeichnungen 2

8|8|08

Die Bauern haben schon fast die gesamte Ernte eingeholt. Für mich ist das immer ein Anzeichen dafür, dass der Sommer bald zu Ende geht. Dabei hat er für mich noch gar nicht richtig begonnen, bevor ich nicht im See schwimmen war. Nun stehen nur noch die gelben Stoppeln aufrecht auf den Feldern. Dazwischen ein paar Krähen, die versuchen vom Weizen zu profitieren. Ich wollte vom SSV profitieren, eine neue Badehose kaufen, doch Anfang August ist da nichts mehr zu holen. Ich hasse es vom Einzelhandel durchs Jahr getrieben zu werden.


16|8|08

In seiner Zerstreutheit vergaß er den Weichspüler in die Maschine zu gießen. Er bemerkte es erst jetzt, beim Abnehmen der Wäsche. Die Socken hingen wie getrocknete Fische auf dem Gestell. Ein trostloser Anblick.
---
Pop ist die einzige Kultur, die sich maschinell reproduzieren lässt. Sobald etwas maschinell erzeugt wurde, ist es Pop.

Dienstag, 11. August 2009

Gestern unterwegs


Tempera, Tusche, Fahrschein und Hosenknopf auf Aquarellpapier, 16 x 12 cm

Montag, 10. August 2009

Dada Cinéma 2



0:11 min., Farbe, Deutschland 2009, Drehbuch und Regie: Clark Nova, Kamera: a./Kodak Z740

Damit ist die Duchamp-Rezeption fürs erste beendet.